Klangschalen

 

Was kann ein energetisches Coaching bewirken?
Schau dir Referenzen von meinen Klienten an und
lass dich inspirieren!

Du befindest dich hier: Home > Energy Blog > Dreams are my Reality...

Dreams are my Reality...

Egal zu welcher Jahreszeit, ich sitze immer gerne in meiner Küche und schaue in unseren wirklich zauberhaft begrünten Hinterhof. Alte Bäume, viele Vögel, der Wechsel der Jahreszeiten, einfach herrlich.

Manchmal, ja manchmal, versumpfe ich aber regelrecht auf meinem Platz. Dann wird aus der kleinen Kaffee-Pause, um die Augen und oft auch die Stimme zu entspannen, ein ganzer Nachmittag. Dann habe ich die Zeit vergessen und bin regelrecht in einen oder mehrere Tagträume hineingefallen.

Jetzt ist das mit den Tagträumen so wie mit Netflix, zu viel davon und zu wenig echtes Leben, bringen mich und dich wahrscheinlich auch, zwangsläufig aus der Balance. Ich werde dann immer antriebslos und langsam, etwas was meinem Wesen überhaupt nicht entspricht.

Aber es gibt noch mehr als den klassischen Tagtraum, energetisch nenne ich das zusammengefasst Gedankenkonstrukte. Ganz salopp ausgedrückt, Gedankenkonstrukte sind das was entsteht, wenn wir anfangen zu spinnen.

Zum Beispiel wenn Du immer wieder Selbstgespräche führst oder im Geiste mit einer Person redest, mit der Du vielleicht noch etwas zu klären hast. Du erklärst deinem pubertierenden Kind zum x-ten Mal wie man das dreckige Geschirr in die Spülmaschine räumt oder deinem Chef, wieso Du eine Gehaltserhöhung verdient hast.

Besonders nervenaufreibend sind auch die Horror-Szenarien, was alles schlimmes passiert, wenn Du den Vortrag hälst, das Vorstellungsgespräch hast oder deinen Eltern sagst, dass Du deinen sicheren Job mit 14 Monatsgehältern kündigst.

Aber wieso fühlst Du dich danach so erschöpft, es ist doch eigentlich gar nichts passiert?

Unser Energiefeld verbraucht auch beim Denken wertvolle Lebenskraft und wenn das Denken dann noch so ziellos ist, wird die Energie in einer Art Blase eingekapselt und steht dir nicht mehr zur Verfügung. Am besten triffst Du, sofort wenn das Phantasieren anfängt, die kraftvolle Entscheidung damit aufzuhören. Such dir eine aktive Beschäftigung, die Du direkt im Hier und Jetzt ausführen kannst. Ich liebe es zum Beispiel zu gärtnern, zu backen oder etwas aufwändigeres zu kochen. So kommst Du wieder in der Realität an und kannst deine Lebensenergie positiv nutzen.

Wenn Du alte Tagträume, Horror-Szenarien oder Phantasie-Gespräche loswerden möchtest, kann dir ein energetisches Coaching bei mir helfen. Ich bringe dir an unserem Termin auch direkt bei, wie Du diese Gedankenkonstrukte selber auflösen kannst.

Wie Du deine eigene Realität, also deinen Alltag, traumhaft gestalten kannst, lernst Du bei mir in "Energie im Alltag", der erste Teil der vierteiligen Ausbildung "Energiearbeit lernen".

Wenn dein tägliches Leben sich gut anfühlt und Du Tools hast, um aktiv an diesem guten Gefühl zu arbeiten, wirst Du das sehr schnell lieber machen als zu träumen. Meistens jedenfalls.

Much LOVE,
Jenny